Erbauer:
Roland Contesse
9032 Engelburg
Tel. +41 71 277 89 54
Roland gibt gerne Auskunft über sein Modell.

  • Eigenkonstruktion / inspiriert durch Jupp Wimmer (D)
  • Spannweite: 2.80 m
  • Gewicht: 2.20 kg
  • Konstruktion: klassische Holzbauweise
  • Bespannung: Japanseide
  • Profil: mit S-Schlag / eigenstabil

Speziell:

  • Höhenleitwerk in geodätischer Bauweise / total 50 g
  • wegen Endleistenwölbung aufgeteilte Querruder

Entstehung der Sinfonie

Jupp Wimmer - wer kennt ihn nicht! Ein Künstler in der Modellbaubranche. Sein Motto: "Die Natur kennt die gerade Linie nicht!"
Darum sind keine geraden Linien auf seinen Modellen zu finden. Er inspirierte mich bei einem Gespräch an der Modellbaumesse in Friedrichshafen für mein Modell Sinfonie. Jupp sandte mir auch ein Dokument mit dem Grundriss des Flügels.
Der Bau der Sinfonie war eine neue Herausforderung! Alle Holme mussten auf dem Heling (ohne geht es bestimmt nicht!) in zwei Schichten verleimt werden. Jede Rippe ist anders als die andere. Grundmaterial der Konstruktion ist 1 mm dickes Sperrholz und alle Teile wurden in fleissiger Handarbeit mit der Laubsäge ausgeschnitten. Für einen Holzwurm wie mich war es eine sehr beglückende Langzeitarbeit. Der Zusammenbau benötigte viel Geschick, besonders die Endleisten und die Bespannung besteht aus Kunstseide, und so wie meine Sinfonie auf dem Bild aussieht, folg sie auf Anhieb. Es macht viel Vergnügen wenn das Modell mit seinen geschwungenen Linien im Gegenlicht der Sonne vorbeizieht. Einen gewissen Stolz kann ich mir nicht verkneifen, wenn interessierte Modellbauer mein einmaliges Modell mit Staunen betrachten und begutachten.

Weiter Bilder sind hier zu finden.

Gruss

Roland Contesse
Modellflugverein Gossau SG

 

zurück